Tiefen Stuff

Alles hier, und alles woanders. Könnte jeden Titel haben und überall erscheinen. Ich, den es nicht gibt, wie jenen, Gott den ich , den es nicht gibt, verleugne, hat all die Rechte und Pflichten einer strichcodegebürsteten Lobotomie.

Welche manchmal oder manchmal auch immer und dann wieder gar nicht auftaucht im Weltengeschehen, als regionales, lokales, banales Phänomen. unbedingt die persönliche individuelle Freiheit besachtwalternd als digitale und nomadische Spur zwischen Fakt und Fake vom modernden Kreuze herab gestiegen, dramafrei zu zittern.

Verweht die Existenz

Salut an der Hafen Promenade der Möglichkeiten, ich werde selten doch deutlich mit den Schutzwällen der Notmentalität konfrontiert. Ich habe es mir ziemelich mit dem roten Platz des Alles wird Gut verbüffelt.

Aber ich gönne dir, du Zufallsliebe keinen Zugang zum inneren Zirkel meines Sozialpornos, das hier ist Kinderkram gegen die Paywallromanze, ich will nur festhalten, das mich ein Briefbeschwerer von Altweiberwinter wie eine Sucht nach Versagen am Vogel Strauß Boden zu halten versteht.

Wenn ich am Jakominiplatz erkenne wie fehl ich hier, dann liegt es wieder einmal an den Menschen, an diesem verwirrenden Gemisch aus sorgloser Matrix, aus der scheinschwangeren Verdrängenskunst einer müden Meute aus Egomanen.

Ich will nur weck hier, vergesse gar die so oft so schrullig sexy hochgefrohten Brezeln, doch das Landbrot vom Auer, das Bio ist zumindest geschmacklich ein Bildband gegen was der Sorger so zu bieten hat. Traurig, aber wahr, was ist da passiert, ich muss mit Alfie drüber reden, Schleichwerbung bumst Schlendrian, da geht noch mehr.

Das bringt mich auf die Idee als einer der ersten Product Placement Literaten in die Geschichte der Schreibkunst einzugehen, wozu Google Ads wenn es so fein fühlt in dionysischer Silbenlust, ein Apollonaire des WordPressslam, drei s später, man sich einfach verdient was man verdient in dem man seine Gosche aufhält und hofft das es nicht Sperma vom Opa.

Die Ich den es nicht gibt von einem nicht vorhanden Gott gecancelte Personalie mit Reisepass des österreichischen Staates steht also planlos herum und soll tatsächlich Arbeit aufnehmen. Ein denkwürdiges Ereignis fürwahr. Ein Standardartikel der Anna Mayrs Elende schamlos übertrifft und potenziert, ganz jenseits von Elend, aber ehrlich gsagt scheiß nervös wie das funktionieren soll, trotz guter Sach für Naturschutz und so.

Und wie ein Hoppala bürstet mich die Panikstörung durch, dödelt mich das Kurschlaffolterseebad meiner Sehnsucht. Entspannung für ein paar Wochen ist wieder vorbei.

Die roten Rosen des Seins. Ausverkauft. Plattgedrückte Nase an der Luxury Lane.

Operation gelungen, Patient Artist

steht auf einem meiner Whiteboard Post Its.

Es könnte nicht hardcorer sein , dem Vitamin D mangelnden Webraumpfleger, der Bits and Bytes Putze, der will man Fußfesseln zinken, not with him, or her, or they, Fuck off nach Bulgaria btw., eine Food Bomb macht noch keinen Charakter meine Lieben 🙂

Doch zurück zum traurigen Testmonial einer tausend blättrigen Scham.

The Dude denkt sich was Neues

Da ihn die bisherige Strategie auf den Elefantenfriedhof verbannt hat könnte er genauso gut zukünftig nur noch mit Männern lieben, sprechen und vögeln, ÖVP/MFG wählen und bis ans Ende seiner Tage für die Hamsterradbesitzer laufradeln in aller Last und Lurch.

Dazu Meeresfrüchte und Obstler.

Traumurlaube in Polen, Alaska und Dubai.

Das Ganze nennt sich Gegenteiltherapie und wird Versagern verschrieben. Die Gefahr wie Nina Proll zu enden sollte als mögliche Nebenwirkung erwähnt werden.

Und das dies keine Satire, das wäre zu billig, Humor hin oder her, die Matrix läuft nicht umsonst wieder im Kino, der innere Schweinehund meiner verehrten Frau Professor Seidl, die ja ganze Awards stiftet im begehrlichsten Bloggernetwork der Welt, dem ist es ungelegen, der würd lieber noch fünf Jahr im Covid Versteckspiele eigentlich gar nichts tun, lediglich als ob.

Dem reicht Lieferando und Netflix und ein Flashlight, aber selbst würde sich nur weiter lohnen wenn er aus den Illusionen seiner Masturbationsversuche mal zurück in die Libidobanalität neurologisch heim kehrt.

Und wieder köchelt das vegane Chili und wieder einmal war er zu faul um wenigstens wie sich selbst auch wenn es ihn nicht gibt versprochen die Zutaten zu variieren.

Ohne Pussy motiviert das nicht. Aber wenn Pussys Postkarten schicken, anrufen oder auf nen Kaffee wollen, dann ist gleich mal Schluss mit Breaking Bad. Dann switcht er in eine Duffy Duck Version des Helden.

Die große Überpussy meint dazu :

Gut, die Voraussetzungen waren nicht die Besten, ich vielleicht auch etwas über griffig, aber nach dem Stromschlag hast du eigentlich zehn Jahre einen guten Job gemacht und in den ersten zehn Papajahren ebenso , jetzt bist ein bisschen am Arsch, das ist richtig erkannt, doch es scheint das wolltest du immer, also auf nach Ironien und wenn dir vom Paradies erzählt wird , dort drüben nahe der marokkanischen Küste, dann nimm das verdammt noch mal ernst.

Für was hast du eigentlich dein eigenes Naked Lunch inszeniert, wozu vom Himmel über der Wüste geträumt und bist mit Chatwin eingeschlafen wenn du dich jetzt mit der Ermordung von Handke und anderen Serbenwitzen aufzuhalten gedenkst.

Erledige noch ein bisschen von den kurzweiligen Fragmenten die dir so zugespült die Sinnlosigkeit derer die du eh nie sein wolltest vorhalten, und dann nimm den Hut und sei der Macher im ewigen Frühling voller Social Clubs und Dünenrave.

Folge den Schamanen obwohl du nicht an sie glaubst, der eine hat drei Frauen, was denkst du dir hat er falsch gemacht ?

Dieser Text bekommt langsam Schwung und Farbe und hat sich Extended Breathplay verdient, Tiefen Stuff als Essay Titel ist verlockend gewählt, da können wir nicht abspeisen was sich noch mehr krankes Kraulen der Kronjuwelen erwartet, ein Durchlüften über dem Erwartungshorizont.

Die Makkaroni, übrigens, die sind ziemlich weich gekocht, ein gutes Zeichen, das der Text in den Flow übergeht, und Staub gesaugt hast ebenfalls wieder nicht, umziehen ist eh sinnvoll, du kannst mit Pärchenwohnungsgrößen nicht umgehen wenn du kein Pärchen bist.

Hast du mir auch nie beigebracht, genauso wenig wie das Schwimmen, Radfahren oder intelligent Haus zu halten, besonders große Kitzler zu mögen ist kein adäquater Ersatz.

Ach , fängst du endlich an dich zu beschweren ? Andererseits, die Dinge sind nicht immer wie sie scheinen, das sollte ein Möchtegern Mr. Robot eigentlich wissen.

Ohne mich hättest du noch mehr Bullshit gelernt, Grundrechnen, Schreiben und Lesen und der Rest aus den Bibliotheken hat doch bestens funktioniert. Hättest du dich mit all dem angeblichen höher bildenden Denk Verhinderern zugedröhnt, dann hätte es kein Anathema des Zos

kein Buch der Lügen

keinen Cosmic Trigger und Enzyklopädie der psychedelischen Pflanzen, keine Beatniks, keinen Baudelaire, Basquiat oder Dylan gegeben.

Wasserfarben und Reckturnen anstatt die Kunst des Träumens und Pirschens.

Wie würdest du heute wählen, mein Möchtegern ?

Stimmt ja alles, ich hätt mir nur gewünscht du hättest mir mit deinem Hinterteil als Karotte die Fussballerkarriere motiviert und ermöglicht. Und mir nicht Jakob verboten um dann erst wieder selbst mit ihm rum zu machen.

Wie lange willst du darauf noch herum reiten, ich hatte keine Brüste mehr und war geil wie verrückt. Da stehen sie nicht unbedingt Schlange wenn du dazu mit Vierzig und Glatze wie Sechzig aussiehst.

Hola, jetzt ist aber Zeit für die Paywall, oder okay, ich will mal nicht so sein, ich bin ja kein Kurier.

Aber bitte mit Sahne

Das ist Fay, ich zahle ihr hundert Euro in der Woche um sie zum Orgasmus lecken zu dürfen. Wir haben eine schöne, ehrliche nicht von Disney verdummte Beziehung.

Wenn ich, der ich war, nach Hause komm davon, dann ist immer wieder Mal seit Gefühlt fünfzig meiner fünfzig Lebensjahre, also seit meiner Empfängnis, ein Brief mit der Aufforderung die Kirchensteuer zu bezahlen im Postkästchen.

Seit ebenso vielen Jahren werfe ich Ihn lachend in den Müll.

Ich bin Atheist, ich glaube an gar nichts, und vor allem nicht an das Verb glauben. Ich und Glauben, das sind zwei Hurensöhne der Selbsthypnose, no Bedarf.

Besser döse man im Schalk und herzlichem Grummeln.

Es bestehen dies bezügelnd Affinitäten zu Albert Camus‘ zärtlich geiler Absurdität des Seins. Sartre war mir immer etwa zu apollonisch, vertrocknet.

Und zu post und transhumanen Notwendigkeiten im Chaos aus Funkelfrei eine Art Eminem Rap zu covern, sich bis in alle Unewigkeit Unamen damit zu beschäftigen dem Pimmelhimmel der Langeweile das Feuer zu stehlen.

Der Rest von woher ich kam tanzt in grausamen Thesen meinen verehrten Töchtern zu, kaum ein Satz der nicht zensurschnippisch schlabbert, das Schneckenhaus zertrümmert in dem wir wohlgesinnt Lapalien schleimspuren. Influencen.

Das Alter ist ein fauler Zauber, die Ketten des Charakterpanzers sind stählerne Schlangen lautlosen Erstickens, du sehnst dich nach dem Vampirkuss ewiger Blüte, wir sind alle einem unser Geld und unsere Energie raubenden Storyteller auf den Leim gegangene Dummgehirne vorsintflutlicher Idee.

Es ist seit Covid kein Platz mehr im versprochenen Selig, deshalb gehen die Wagenladungen von Celans Fugen nun direkt nach Oz.

Walhalla ist für Viking besetzt.

Bin ich zu stark bist du zu schwach.

Und noch ein paar Zeilen, und noch ein paar Versäumnisse, und noch ein paar Lorbeeren und Hürden, ich zermahle mit Fingern auf den Tasten den lautlosen Schrei in uns allen. Das Echo in jedem und niemand, das flüstert, liebevoll Hoffnung schenkt, die Windmühlen im Vakuum, hast du jemals den Dämonen gestellt, die am anderen Ufer der Torheit auf jene warten die bereit sind sich gleichgültig lächelnd umzudrehen, wenn der Chef aufgeregt einfordert was man von Sklaven halt so verlanget.

Du hast nichts außer was du am Körper trägst, spazierst immer stärker grinsend davon, dein Besitzer , er ruft etwas, er bietet mehr, und du gehst und du gehst, mit jedem Schritt zerfällt Kafkas Käfer hinter dir ein bisschen zu Staub.

einer von tausend wird vielleicht eines Tages so sein wie du, Käferstaub, aber keiner hier wie was ich mal war.

Keines Eurer Rädchen wird mehr rollen, wenn Eure Geschöpfe nicht mehr wollen.

Aber all da sind auch Wandlungen im Fallen, ( ich ) denke vieles ist versäumt, wir haben richtig aber überhitzt und überdreht, übereilt und übervorteilt abgebogen, aber überall in dieser ewigen Chance es besser zu machen als der Moment davor, in dieser niemals enden wollenden Freiheit jedes Einzelnen, überall glimmen und flackern und züngeln Feuer eben dieser in der absichtslosen Nacht unserer Zukunft.

An den Stränden, in den Bergen, unter Palmen , bei den Zwergen, überall sind diese Feuer entzündet, es ist die andere Welt, die um nichts unwahrscheinlicher werden kann, weil sie immer möglich während die vorherbestimmten Konzepte in ihrem eigenen vorherbestimmten Lügengebäude, in ihrer Konstruktion berauscht oder verunglückt, aber Konstruktion bleiben.

Die Baustelle leert sich, der Markt, all die schönen Dinge sie verfaulen. Nur die Feuersteine werden knapp.

Das Zeitalter der Schwänze neigt sich dem Ende, ob die Pussies es besser machen werden sei dahin gestellt, was antwortet die große Erste, die Metavulva aus Metavulvenharemsheim, was wird sie dem Wanderer senden und singen, sie hat immer eine Lektion mehr für mein Mich-Rest-Programm als ich in diesem verarbeiten kann.

Keine Dankbarkeit für Dosenfutter

Das Morgen ist der Sieg der Katzen über die Hunde, was nicht für sich ein Sieg, aber für so manchen der Verlust den er verdient.

Die Resilenz des Lebens , die Muskel spiele Gaias, wir sind auf schwankendem Schaum geformt und verblendet, Sapien egalis, wie ein versiegender Fischgrund, eine verbleichende Koralle.

Was ich damals als ich er war an Liebe fand und Verbundenheit, an Freude aus sich selbst heraus, das bleibt auch wenn ( ich ) nun jedem erzählen was mir beliebt, weil (ich ) nur aus Gegenwart bestehe, aus dem Hier und Jetzt mit einander klar klommen, während der Rest der Welt eine verunglückte Vergangenheit verwaltet.

Vielleicht ist es aber nur eine beginnende Demenz die ich mir so schön rede weil ich nicht wahr haben will in vielleicht schon wenigen Jahren von schwurbelnden ungeimpften überforderten Drachen ruhig gestellt auf das Ende hin zu tapsen.

Vielleicht fehlt mir einfach nur die Verführung, das Angebot auf Deck und nicht im Maschinenraum des Narren Schiffs mit zu fahren, wäre ich ein wenig verliebter in mich gewesen , hätte ich es ich es wohl angenommen.

Summier dich nicht taumelt mir Alles und Jedes entgegen, in Kalis Klammer sind alle Wesen ein Dorn

Explore

Up Next

Discover

Other Articles